2. September 2017

Lesemonat August 2017






Hallihallo Leute und herzlich willkommen zu meinem guten - ach was, g r a n d i o s e n - Lesemonat aus dem August! 😱📖
Also ich muss echt sagen, dass ich so viele Bücher in einem Monat gelesen habe wie lange nicht mehr. Na, was schätzt ihr, wie viele es waren? Fünf? Zehn? 🙄

Nein, es waren sage und schreibe 17 Bücher, die ich letzten Monat verschlungen habe! Ihr könnt mich gerne für verrückt halten...👆 Aber diese riesige Anzahl liegt hauptsächlich an den Sommerferien und meinem dreiwöchigen Urlaub. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich im Urlaub extrem viel lese, da man sonst in der Schulzeit nicht so die Zeit dafür findet.
Von zweieinhalb bis vier Sternen ist jedenfalls diesmal alles dabei. Nur ein richtiges Highlight habe ich diesen Monat nicht gefunden, aber dafür mehrere Bücher, die ich okay fand.

Insgesamt komme ich mit den 17 Büchern auf 8.633 gelesene Seiten. Das macht ungefähr 278,5 gelesene Seiten pro Tag. Ganz schön krass, oder?!😱😲

Da ich so viele Bücher gelesen habe, werde ich sie jetzt mal nach meinen Bewertungen und nicht nach der Lesereihenfolge sortieren. 📚




Mit zweieinhalb Sternen habe ich "Unendlich wir" von Amy Harmon und "Der Weg in die Dunkelheit - Die Schöpferin" von Erica O'Rourke bewertet.
Beide Bücher haben mir hauptsächlich deshalb nicht gefallen, weil sie sich   u n g l a u b l i c h   gezogen haben und die Spannung ungefähr bei Null lag. Sehr schade, denn ich hatte mir bei beiden Romanen mehr erhofft...😐

Hier ← geht's zu meiner Rezension von "Der Weg in die Dunkelheit"!♥





Mit drei Sternen habe ich die Bücher "Biss zur Mittagsstunde" von Stephanie Meyer, "All die verdammt perfekten Tage" von Jennifer Niven, "Don't tell me lies" von Corey Ann Haydu und "Herbstfunkeln" von Cara Lindon bewertet.
Alle aufgelisteten Bücher waren halt okaaay, aber eben auch nicht mehr. Es hat mir immer irgendetwas gefehlt, was meine Begeisterung dann gedämpft hat.😉

Genaueres zu "Don't tell me lies" erfahrt ihr → hier ← und zu "Herbstfunkeln"hier ←. Bei den anderen Büchern bin ich leider noch nicht dazu gekommen, sie zu rezensieren.




Mit dreieinhalb Sternen habe ich "Shadow Falls Camp" 4 & 5 von C. C. Hunter, "Twilight" Band 3 & 4 von Stephanie Meyer und "Der Weg in die Dunkelheit" 1 & 2 von Erica O'Rourke bewertet. Dabei handelt es sich - wie man unschwer erkennen kann - um drei Buchreihen, die ich im Urlaub gesuchtet habe. Meiner Meinung nach haben die Reihen auch alle Potenzial, könnten aber noch deutlich besser sein, wenn da nicht der ein oder andere Kritikpunkt wäre... Die beiden ersten Reihen waren auch tatsächlich ein reread von meiner Seite aus!




Und schlussendlich all die gelesenen Bücher, die ich mit vier Sternen bewertet habe: "Biss zum Morgengrauen" von Stephanie Meyer, "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen (mein erster, freiwillig gelesener Klassiker, oh mein Gott!!!😱🎉😍), "Friesenglück" von Anni Deckner, "Rock my body" und "Rock my soul" von Jamie Shaw - eine mega tolle Neuentdeckung von mir! - und last, but not least "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver!😍



Wenn ich so recht darüber nachdenke, gehören die Bücher von Jamie Shaw und der Roman von Lauren Oliver noch am ehesten zu meinen Highlights im August. Obwohl ich "nur" vier Sterne vergeben habe, kann ich sie allen nur ans Herz legen.💖
Die Rezension von "Rock my soul" gibt es → hier ← und die von "Wenn du stirbst..." hier ←.



 



So Leute, wünscht mir Glück, vielleicht komme ich ja diesen Monat wieder auf so eine riesige Anzahl gelesener Bücher. Verrückt wäre es ja.😅💪
Schreibt mir mal, welches euer ❤-Buch im August war.
Ich wünsch euch einen entspannten Lesenachmittag/-abend!♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen