29. Oktober 2017

Endlich ist Herbst!🍁 BOOK TAG

Hallo!

Endlich ist Herbst und passend dazu habe ich mich heute von der lieben Tami inspirieren lassen. Sie hat vor ein paar Tagen ein Video zu diesem herbstlichen Book Tag gemacht und beim Zuschauen habe ich gleich gedacht: Da mache ich doch auch mit. Sie hat mich zwar nicht dazu nominiert (höhö), aber ich nehme einfach trotzdem teil!

❥ DIE FRAGEN / AUFGABEN und meine Antworten:

1. Im Herbst ist die Luft frisch und klar: Zeige ein Buch mit einem lebendigen Setting.

Ich hoffe mal, das zählt, denn bei dieser Aufgabe habe ich mich gleich für eine ganze Reihe entschieden: "Plötzlich Fee" von Julie Kagawa! In diesen Büchern geht es um die sechzehnjährige Meghan Chase.  Sie erfährt plötzlich, dass sie die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs Oberon ist und reist mit diesen Informationen an den Hof ihres Vaters in der Feenwelt. Ein lebendigeres Setting gibt es kaum, oder? Es ist bei mir schon eine ganze Weile her, dass ich die Bücher gelesen habe, aber ich möchte sie unbedingt mal wieder rereaden und in diese total faszinierende, magische Welt abtauchen. Und die Cover sind sooooo schön!



2. Die Natur ist schön ... aber auch gerade am Sterben: Zeige ein Buch, das wunderschön geschrieben ist, aber auch ein schweres Thema wie Verlust oder Trauer behandelt.

Was passt bei dieser Aufgabe besser als das Buch, das ich neulich erst gelesen habe und das mich immer noch total beschäftigt? Ich komme mit den Gedanken nicht mehr davon los. Der Roman, von dem ich spreche, heißt "Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam". Meine Rezension dazu verlinke ich euch mal → hier ←. In diesem Buch geht es um Apron. Sie versucht über den Tod ihrer Mutter hinwegzukommen, die neue Partnerin ihres Vaters zieht bei ihnen ein und ihre beste Freundin hat sie abserviert. Apron droht ein einsamer Sommer, doch dann trifft sie auf die Lebensgefährten Mike und Chad.
In diesem Buch geht es auf so vielerlei Ebenen um den Umgang mit Verlust oder Trauer, um das Sterben. Ich kriege immer noch eine Gänsehaut, wenn ich daran denke... 

 

3. Im Herbst fängt die Schule wieder an: Zeige ein Sachbuch, das dir etwas Neues beigebracht hat.

Oh Gott, ich habe echt keine interessanten Sachbücher zu zeigen. Hier seht ihr meine Bio- und Matheunterlagen, yeah, ich bin nämlich aktuell für diese Fächer am Lernen fürs Vorabi.



4. Um sich warm zu halten, ist es gut, einige Zeit mit den Leuten zu verbringen, die wir lieben: Nenne eine fiktive Familie / Haushalt / Freund-Gruppe, von der du gerne ein Teil wärst.

Ich kann nicht anders. Ich muss an dieser Stelle einfach die Silbertrilogie von Kerstin Gier nennen. Total langweilig, ich weiß, aber ich wäre so, so, so gerne Teil ihrer Patchwork-Familie: Ich liebe Liv, ich liebe Mia, ich liebe Buttercup, ich liebe Lottie, und und und... Das ist auch eine Reihe, die ich UNBEDINGT mal wieder rereaden muss!



5. Die bunten Blätter stapeln sich auf dem Boden: Zeige uns einen Haufen von herbstfarbenen Covern.

Herbstfarbene Cover habe ich tatsächlich gar nicht mal so viele:
natürlich "Plötzlich Fee - Herbstnacht" (wie der Titel schon verrät), "Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit", "Dunkelrote Erde", "Nashira" und "Delirium" - also eigentlich habe ich gerade nur Bücher in rot-orange bis braun aufgezählt.



6. Herbst ist die perfekte Zeit zum Geschichtenerzählen am Kamin: Zeige ein Buch, in dem jemand eine Geschichte erzählt.

Ohne Witz, da fällt mir im Moment nur "Die Rückkehr der Wale" von Isabel Morland ein. Das Buch erscheint am 02. November und die Protagonistin Kayla erzählt öfter mal Sagen und Mythen über das Meer und die Meeresbewohner. Ihr könnt auf eine Rezension von mir gespannt sein, das Cover sieht ja schon mal wunderschön aus...



7. Die Nächte werden dunkler: Zeige eine dunkle, gruselige Geschichte.

Ich lese nicht so viel Gruselzeugs. Den ersten Teil von "Reckless" fand ich aber ziemlich furchteinflößend. Gut, es ist schon ein paar Jährchen her, dass ich den gelesen habe, aber trotzdem!



8. Die Tage werden kälter: Zeige ein kurzes, herzerwärmendes Buch, das jemanden an kalten und regnerischen Tag aufwärmen könnte:

 "Weihnachtskatze gesucht" von Andrea Schacht, ein unfassbar niedliches Buch. Die Geschichte handelt von Salvia und ihrer Katze SueSue, die eines Tages plötzlich verschwindet. Teilweise wird das Buch auch aus der Sicht der Katze erzählt - oh mein Gott - und das ist so unfassbar herzerwärmend, dass sofort klar war, dass ich diesen Kurzroman von 141 Seiten zeigen muss.



9. Der Herbst kehrt jedes Jahr zurück: Zeige einen alten Liebling, zu dem du bald zurückkehren möchtest.

Neben tausend anderen Büchern und Buchreihen möchte ich unbedingt zu der Edelsteintrilogie zurückkehren - das ist ein Muss für mich. Diese Reihe könnte ich immer wieder lesen und von meinem Gefühl her passt sie auch perfekt in den Herbst (natürlich auch in jede andere Jahreszeit). Ich liebe einfach alles an der Edelsteintrilogie und da ich sie schon so oft gelesen habe, verbinde ich auch total viel mit ihr.



10. Herbst ist die perfekte Zeit für gemütliche Leseabende: Zeige dein liebstes Accessoire für gemütliche Lesestunden.

Mmmh.. Mein Bett, aber das ist ja klar! Auf der Frankfurter Buchmesse habe ich mir im Lesezelt einen unfassbar leckeren Tee gekauft: "Christmas Tea" von der Marke "Yogi Tea". Er schmeckt einfach so nach Weihnachten und Winter und ist aktuell jedenfalls mein liebstes "Accessoire" für gemütliche Lesestunden.



11. Verbreite die Herbststimmung und tagge einige Leute!

Ich möchte hier niemanden ausgrenzen, deshalb sollte sich jeder Leser zu diesem Book Tag nominiert fühlen. Ja, ganz genau - auch du!

Ich kuschel mich jetzt mit meinem Christmas Tea ins Bett und lese. Habt auch noch einen schönen Lesetag/ -nachmittag,
Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen