24. Mai 2018

Bücher, die ich während meiner Prüfungsphase gelesen habe

Hallo und welcome back!

Wie ihr alle wisst, habe ich vom 16.04. bis 02.05. meine schriftlichen Abiturprüfungen hinter mich gebracht. Offiziell ist die Prüfungsphase zwar noch nicht vorbei, weil nächsten Monat noch die mündliche Prüfung folgt, aber inoffiziell fühlt es sich schon ein bisschen so an.

Wegen des ganzen Stresses kam daher in letzter Zeit von mir nicht sooo viel online, entschuldigt. So sind z.B. die Blogposts zu meinem Lesemonat und meinen Neuzugängen im April nie geschrieben worden. Trotzdem habe ich natürlich nicht nicht gelesen (nicht lesen gibt es bei mir nicht😝)!
Ich dachte, für den ein oder anderen wäre es vielleicht spannend, in welchen Büchern man während einer Prüfungsphase gut schmökern kann, weil sie eventuell nicht ganz so anspruchsvoll und Kräfte zehrend sind.
Folgende Bücher habe ich jedenfalls in dieser stressigen Zeit gelesen und für sehr gut befunden. Ich stelle euch dementsprechend nur die gelesenen Bücher vor, die von mir tatsächlich fünf Sterne bekommen haben, bei denen ich mir wünschen würde, dass jeder sie in seinem Leben irgendwann mal liest!😛

An dieser Stelle einmal ein Verweis auf die liebe @worldfullofletters, bei der ich diese Art Blogpost kürzlich erst gesehen und mir "abgeguckt" habe!😇

1) Smaragdgrün von Kerstin Gier
Jaja, ich weiß, ich weiß. Ich habe schon hundert Mal von der Edelsteintrilogie geschwärmt, aber ich muss sie noch einmal erwähnen. Diesen dritten Teil habe ich im April gelesen. Und auch wenn man die Bücher zum 1000. Mal rereadet, entdecke ich beispielsweise immer neue Details, die mir zuvor entgangen sind. Diese Buchreihe fühlt sich einfach an wie nach Hause kommen und bereitet auch während der Prüfungsphase ein kuschelig warmes Gefühl!😍


2) Wolkenschloss von Kerstin Gier
Ups, schon wieder die gleiche Autorin. Aber auch bei Wolkenschloss kann man als Leser meiner Meinung nach herrlich entspannen. Während Fanny Funke humorvolle, spannende und sogar lebensgefährliche Abenteuer erlebt und ihr Leben im Wolkenschloss rockt, kann ich jedenfalls immer meine Klausuren vergessen. Viele finden, dass man bei den vielen Charakteren der Geschichte ganz durcheinander kommt, aber gerade diese haben mich auf Trab gehalten und mich meinen Alltag vergessen lassen. Ein wunderbares Buch, ebenfalls mit einer "Ins-Bett-kuscheln-und-Tee-trinken"-Atmosphäre!
Bildquelle ←, die Rechte für das Cover gehören dem Verlag!
3) Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

Mit diesem Reihenauftakt habe ich in der Prüfungsphase meine Sarah-J-Maas-Jungfräulichkeit verloren. Bis dort hin habe ich mich irgendwie nie an ein Buch von ihr herangetraut, obwohl sie ja die Fantasyqueen schlechthin sein soll. Verständlich, denn ACOTAR hat mich einfach umgehauen.
Man müsste meinen, dass Fantasy mit all dem Worldbuilding für eine Klausurenphase viel zu anstrengend zu lesen sei. In diesem Buch war dies aber nicht so. Man wird von der spannenden Geschichte einfach mitgerissen und durch Feyre konnte ich meine Prüfungen zu 100% vergessen!
LEST ES!😍

4) Lola and the boy next door von Stephanie Perkins
Das zweite Buch, das ich lediglich auf Englisch gelesen und geliebt habe und nicht zuvor auf Deutsch kannte. Mein Herz wird also so oder so immer an Lolas Geschichte hängen. 
Ich dachte auch nicht, dass es so entspannend sein könnte, ein englisches Buch bei all dem Stress zu lesen. Aber die Liebesgeschichten dieser Autorin entfalten sich immer erst Stück für Stück und ich würde sie als zart und zerbrechlich beschreiben (klingt komisch, i know😂) . Von daher war auch die Stimmung in diesem Buch sehr ruhig und "fließend" - perfekt für eine stressige Zeit!


5) Always and forever, Lara Jean von Jenny Han 
Auch diesen Abschlussband der Trilogie habe ich auf Englisch verschlungen. Wie ich kürzlich schon auf Instagram geschrieben habe: Die Geschichte von Lara Jean ist oft sooo gemütlich, hat eine entspannte Atmosphäre und ich denke bei den Büchern an ZUHAUSE! Ihr merkt, eigentlich alle der Bücher, die mich durchs schriftliche Abitur begleitet haben, scheinen eher ruhig zu sein.
Insgesamt liebe ich wirklich alles an diesem Roman: Lara Jean, die mir total ähnlich ist, die Charakterwandlung von ihr, dass alle älter werden, die thematisierte Liebesgeschichte, ... Ich bin so traurig, dass ich die Buchreihe schon wieder beendet habe😭  


6) Zeitenzauber - Die magische Gondel von Eva Völler 
Last, but not least habe ich diesen bezaubernden Reihenauftakt einer Zeitreisetrilogie als Hörbuch gehört. Gerade deshalb, weil ich nicht selber lesen musste, fand ich die Geschichte wunderbar zum Herunterkommen und Entspannen. Alles in allem ist die Stimme der Vorleserin Annina Braunmiller perfekt für die Rolle der Anna, die Hauptperson, geeignet, sehr ruhig und zart. Abgesehen von der Stimme ist auch der Inhalt sehr zauberhaft, voller Charme und vor allem spannend!

Hier seht ihr den Folgeband!
 Die Rezension zu diesem Roman könnt ihr euch hier durchlesen.

So, das waren jetzt hoffentlich genug Buchempfehlungen auf einmal. Ich verkrümel mich dann mal wieder, gehe ein bisschen Geschichte lernen (absolut keine Motivation) und dann nachher zum Orchester!
Habt einen wunderschönen, sonnigen Nachmittag,
eure Claudia😙 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen