3. Juni 2018

Save you - Mona Kasten

 
Preis: 12,90€ | Paperback 
Seitenanzahl: 384
Erscheinungsdatum: 25.05.2018
Verlag: LYX
Reihe: Maxton Hall-Trilogie

Beschreibung:

- für den ersten Teil "Save me", damit ich niemanden spoilern kann -

Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Das Einzige, was sie sich wünscht, ist ein erfolgreicher Abschluss vom Maxton Hall College, eine der teuersten Privatschulen Englands. Vor allem mit James Beaufort, dem heimlichen Anführer des College, will sie nichts zu tun haben. Er ist zu arrogant, zu attraktiv und zu reich. Doch schon bald bleibt ihr keine andere Wahl. 

Meine Meinung:



Wie einige bereits wissen, hat mir „Save me“ bereits sehr gut gefallen, obwohl ich noch ein bisschen Luft nach oben gesehen habe. Diese Luft hat Mona Kasten nun aber mit „Save you“ vollkommen ausgenutzt. Warum ich der Meinung bin, dass dieser Band den Einstiegsteil an Qualität noch übertreffen kann, erfahrt ihr nun:

In diesem Roman tritt zunächst eine kleine Änderung in Kraft, die eindeutig Schwung und neuen Charme in die Geschichte bringt. Die Kapitel werden nun nicht mehr nur aus Rubys und James Sicht berichtet, sondern auch Lydia und Ember als Nebencharaktere können ihre Gedanken ab sofort hautnah mit dem Leser teilen. Einerseits bekommt man als Leser nun einen sehr viel besseren Eindruck von den beiden; im Gegensatz zu früher verzaubern mich nun auch ihre Charaktereigenschaften, Gefühle und Gedanken. Ich persönlich bin der Meinung, dass die Nebencharaktere so sehr viel greifbarer und realitätsgetreuer werden und nicht nur im Hintergrund langweilig vor sich hinvegetieren. Andererseits helfen die Kapitel aus Lydias und Embers Sicht zusätzlich, dass durch die Erweiterung der Horizont des Lesers erweitert wird. Rubys und James Situation lässt sich sehr viel besser miterleben, wenn man auch den Blickwinkel ihrer Freunde bzw. Geschwister betrachten kann. Aus meiner Sicht ist es wundervoll, dass Ember und Lydia in „Save you“ auch eine Stimme bekommen haben und mehr Abwechslung besteht.

Ein bisschen gewundert habe ich mich über viele Andeutungen zu Nebencharakteren, aus denen man gut und gerne ein Spin Off machen könnte. Die Andeutungen einfach so im Raum stehen zu lassen würde ich etwas unnötig und schade finden.

Unabhängig davon bin ich aber natürlich immer noch begeistert von unseren Hauptcharakteren Ruby und James. Besonders auffällig sind in „Save you“ die großen Charakterwandlungen, welche die beiden durchmachen (müssen). Insgesamt spielt James z.B. nicht mehr nur die klischeehafte Rolle des reichen Bad Boys und Ruby die der Streberin. Es treten bei beiden Figuren neue Facetten ans Licht, welche meine Sympathie nicht nur haben steigen, sondern die Geschichte auch haben echter wirken lassen.

Mona Kastens Schreibstil ist – wie man es nicht anders von ihr kennt – perfekt auf die Stimmung der Geschichte angepasst: angenehm und vor allem diesmal eher zart und ruhig. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass sich bei den verschiedenen Sichten der Personen vielleicht auch noch Unterschiede in der Sprache bemerkbar machen.

Insgesamt kann ich nur noch einmal betonen, wie sehr mir die gesamte Atmosphäre des Buchs gefällt. Der Schreibstil in Kombination mit Ruby als sehr ruhige Person baut sich die Spannung eher verhältnismäßig langsam auf, was überhaupt nicht schlecht ist. Durch diese ruhige, durch Rubys junges Alter noch familiengeprägte Stimmung wird „Save you“ für mich zum absoluten Wohlfühlbuch.

Erwähnenswert ist natürlich auch das erneute miese Ende, wodurch die Spannung auf den den dritten, letzten Teil der Trilogie sehr steigt. Mona Kasten weiß genau, wie sie welche Spannungsmomente zu setzen hat, damit der Leser immer dranbleibt und die ganze Nacht durchlesen möchte.

Alles in allem bin ich durchweg von der Fortsetzung von Rubys und James Geschichte begeistert. Mir ist bewusst, dass „Save you“ vielleicht nicht die anspruchsvollste Literatur ist, aber dennoch ein Buch, das jeder NA-Liebhaber mit Lust auf große Emotionen gelesen haben sollte!

5 von 5 Sternen


★★★★

Und  hier ← bekommt ihr es.

Hier ← geht es zum Buch auf der Verlagsseite.
Vielen Dank an den LYX-Verlag und die Bastei Lübbe AG für dieses Rezensionsexemplar! ♥
Somit zählt diese Buchbesprechung offiziell als Werbung. Ich betone aber, dass niemand meine Meinung erkauft.
  
Erster Blogpost im Juni, yeeaaah!😍 Wer hat Save you auch schon gelesen?
Alles Liebe,
Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen