19. Juli 2018

Das erste Lesehalbjahr 2018

Hey, alle zusammen!😘
Bei der lieben Josi gesehen und für gut befunden habe ich einen Blogpost mit lauter Fragen über die erste Hälfte von 2018 bezüglich des Lesens. Ich fand ihre Antworten beim Lesen wirklich interessant, deshalb mache ich das jetzt mal und hoffe, dass sie es mir nicht übel nimmt!

2018 ging bis jetzt wahnsinnig schnell herum und ich bin gespannt, was die zweite Hälfte des Jahres bringen wird. In der ersten Hälfte habe ich nicht nur z.B. mein Abi erfolgreich bestanden; es hat sich auch lesetechnisch einiges getan.

1. Welches ist dein Lieblingsbuch des ersten Halbjahres?
Oh Gott, da fängt es bereits an. Ich kann mich nicht entscheiden. "Saphirblau", "Smaragdgrün", "feel again", "Kleine große Schritte", "Harry Potter and the Chamber of Secrets" oder "Das Reich der sieben Höfe 1". Da viele der genannten Bücher rereads sind, entscheide ich mich wohl am Ende für "Kleine große Schritte". Dieses Buch war unglaublich berührend!
Generell habe ich 2018 schon super viele fantastische Bücher gelesen...
2. Welches Buch war die beste Fortsetzung einer Buchreihe?
Hierbei entscheide ich mich wirklich für "feel again" von Mona Kasten. Meiner Meinung nach steigert sich die Again-Reihe mit jedem Buch. Von gut zu so-unglaublich-dass-ich-ausrasten-könnte!😍😂

3. Welche Neuerscheinung des ersten Halbjahres musst du unbedingt noch lesen?
Oh, das sind viele Bücher. Ich komme gar nicht hinterher. Deshalb speichere ich mir diese immer auf Instagram in einem "Want to read"-Ordner ab, damit ich es nicht vergesse. In diesem Ordner bin ich zum Beispiel auf "Nicht weg und nicht da" von Anne Freytag gestoßen. Bis jetzt hat mich jedes ihrer Bücher gepackt, weshalb ich irgendwann auch dieses hier lesen muss!

4. Auf welche Neuerscheinung im nächsten Halbjahr freust du dich besonders?
Im Moment freue ich mich sehr auf "Save us" und auch auf das Bullet Journal zu der Buchreihe, beides von Mona Kasten.

5. Welches Buch hat dich enttäuscht?
Bei dieser Frage ist mir sofort "Infernale 2" eingefallen. Ich wünschte, ich hätte es nicht gelesen, denn dann würde ich die Reihe immer noch positiv in Erinnerung behalten. Da mir dieser Abschlussteil der Dilogie allerdings überhaupt nicht gefallen hat, hat er mir die Reihe ein bisschen kaputt gemacht.😑
6. Welches Buch hat dich überrascht?
"Sommerhaus zum Glück" von Anne Sanders hat mich z.B. sehr überrascht. Da es eher ein Erwachsenenbuch ist und mich vom Klappentext her nicht wirklich angesprochen hat, war ich umso mehr positiv überrascht. Auch wenn ich die Jugendbücher der Autorin nicht mag, hat mich dieser Roman beeindruckt!
7. Welche/n neue/n Lieblingsautor/in hast du dieses Halbjahr für dich entdeckt?
Ganz leicht zu beantworten: Sarah J. Maas. Diese Frau ist eine dermaßen tolle Fantasy-Queen. Lange habe ich mich wegen des Hypes geweigert, mich an ihren Büchern zu versuchen, aber jetzt hat es auch mich gepackt!
Mein Lieblingsbuch von ihr!

8. In welchen fiktiven Charakter hast du dich verliebt?
Ist es langweilig, wenn ich jetzt schon wieder mit "feel again" anrücke? Aber als ich die gelesenen Bücher durchgegangen bin, ist mir als allererstes Isaac in den Sinn gekommen. Er ist einfach sowas von süß und zum Gernhaben, endlich mal nicht der übertriebene Bad Boy😍

9. Welche Figur hast du dieses Halbjahr ins Herz geschlossen?
Viele. Eine davon ist "Lara Jean" aus "To all the boys I've loved before". Sie ist mir durch die Buchreihe sehr ans Herz gewachsen und wenn sie in der Realität existieren würde, würde ich sehr gerne mit ihr befreundet sein. Ihre ruhige Art gefiel mir!
10. Welches Buch hat dich zum Weinen gebracht?
Mehrere. "Anna and the french kiss". "Kleine große Schritte". Tatsächlich sogar "Scythe 2", sehr ungewöhnlich. Am meisten "Bis ans Ende der Geschichte". Das Buch hat mich teilweise emotional fertig gemacht...
11. Welches Buch hat dich besonders glücklich gemacht?
Alle Bücher von Kerstin Gier, beispielsweise "Wolkenschloss", weil ich das noch nicht erwähnt habe. Ihre Bücher fühlen sich jedes Mal an wie nach Hause zurückkehren. Es liegt an ihrem Schreibstil, ihrem Humor und den liebenswürdigen Charakteren, die ich allesamt ins Herz geschlossen habe.
12. Welches war die beste Buchverfilmung, die du dieses Halbjahr gesehen hast?
Bei dieser Frage ist mir aufgefallen, dass ich viel zu selten ins Kino gehe😂 Ich glaube, die einzige Buchverfilmung, die ich 2018 gesehen habe, war zum zweiten Mal "Der Vorleser". Das Buch habe ich nicht gelesen, deshalb kann ich gar nicht bewerten, ob die Verfilmung gut ist. Die Handlung und Thematik hat mich aber sehr mitgerissen. Von daher kann ich den Film nur empfehlen!

13. Welche deiner Rezensionen gefällt dir am besten?
Uff, das kann ich nicht sagen. Leider rezensiere ich oft nur die Rezensionsexemplare. Natürlich mag ich Rezensionen zu Fünf-Sterne-Büchern gerne, aber mir macht es auch Spaß, über meiner Meinung nach nicht so gute Bücher zu schreiben, weil in diesen Rezensionen nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen ist - wie bei Infernale 2.

14. Welchen deiner Neuzugänge diesen Jahres findest du am schönsten?
"Verliere mich. Nicht.". Dieses Cover ist wunderschön!
15. Welches Buch willst du bis Ende des Jahres unbedingt gelesen haben?
Wenn ich mir meinen S.U.B. anschaue, dann lautet die Antwort: "Time School 1" und "Pretty little liars - Unschuldig". Auf beide Bücher freue ich mich sehr.

Und nun noch eine Frage an euch: Wie viele Bücher habt ihr dieses Jahr schon gelesen? Ich zum Beispiel 72, hätte ich gar nicht gedacht!😱😱 Und nein, diese Frage soll keinen Wettkampf unter Bücherbloggern auslösen. Es ist egal, wie viel man liest, Hauptsache, wir haben alle Freude daran. Die Zahl ist nicht ausschlaggebend.
Habt einen wundervollen Tag,
Claudia😄

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen